ruf|Betten

Das 1926 von Albin Ruf gegründete Unternehmen stellte zunächst Patentroste und Schonerdecken her. Erst in den 1940er Jahren erhielt RUF nach und nach sein Renommee für qualitativ hochwertige Bettwaren. Ein erster national durchschlagender Produkterfolg gelang in den 60er Jahren mit dem französischen Bett „Happy Night“. Als branchenführender Hersteller von französischen Betten erkannte RUF bereits früh den Bedarf nach individueller Anpassung von Betten und entwickelte 1981 das erste Systembetten-Programm.

Systembetten von RUF bieten mittlerweile unzählige Planungsmöglichkeiten und Variationen in Größe, Form, Farbe und Material – gemäß dem Motto „Produkte für das schöne und gesunde Schlafen“. Die innovativen Entwürfe werden dabei von renommierten Designern aus aller Welt entwickelt. Für RUF Betten sind über 300 verschiedene Stoffe verfügbar. Die Nachfrage nach individuell zugeschnittenem Schlafkomfort wächst stetig und weltweit. RUF Betten werden ausschließlich in Deutschland produziert und inzwischen in die ganze Welt verkauft.